01. 05. 1998: Stra├čenbahn am 1. Mai 98

Bhf. Favoriten

 
Der 1. Mai 1998 war der letzte, an dem der Betrieb der regulären Linien der Wiener Stadtwerke - Verkehrsbetriebe erst am Nachmittag stattfand. Immerhin war es früher als jemals zuvor, lautete doch die Direktive, alle Endstellen um spätestens 12.30 Uhr zu bedienen, nicht zuletzt wegen der Schwierigkeiten mit den Privatbussen.

Dem Appell der Gewerkschaft, die Wagen wegen der Kalamitäten besonders schön zu schmücken, um damit Verständnis bei den Fahrgästen zu erwecken, wurde hingegen kaum nachgekommen. So waren die Ausläufe einiger Linien einiger entsprechender Betriebsbahnhöfe überhaupt nicht herausgeputzt! Auch die Hoffnung, außer der berühmten Parade im Bahnhof Favoriten noch weitere vorzufinden, wurde kläglich enttäuscht.

Auch wenn vielleicht irgendwann wieder einmal verzierte Züge fahren werden, ist die Chance auf Paraden für immer vertan, wie hier im Bahnhof Favoriten, diesmal zur Abwechslung in V-förmiger Anordnung.

Von links nach rechts: 4090+?/D, 4085+1485/6, 4082+1482/6, 4415/O, 1/65, 4415/O, 4319+?/67, 4314+1514/67, 4060+1460/18

 
Uebersicht Weiter